< STB Schwimmer erkämpfen sich 74 Podestplätze davon Acht in der offenen Klasse
10.07.2017 20:16 Alter: 72 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Jan Mielke

Titelregen für die Masters auf NRW-Ebene


Erfolgreiche Masters in Uerdingen: Damenstaffel Anja Rosenträger, Jule Radeck, Frauke Steffen, Natalie Marsollek (von links) / Die Aktiven am ersten Tag: Jannika Volk, Jan Mielke, Jule Radeck, Marco Finger / Das Team am Sonntag: Jan Mielke, Jule Radeck, Marco Finger, Karlis Krumins, Frauke Steffen, Natalie Marsollek, Anja Rosenträger (von links)

Als das Masters-Team des STB am vergangenen Wochenende die Traglufthalle in Krefeld-Uerdingen betrat war die Marschrichtung von vornerein klar. Man wollte nicht einfach nur mitschwimmen, sondern der Konkurrenz aus dem Bundesland einen harten Kampf um die begehrten Meistertitel liefern.

Dieser Devise folgten am ersten Wettkampftag direkt mal die 4x50m Mixed Staffeln über Lagen und Freistil. Diese holten bei beiden Starts die Goldmedaille und ließen vor allem über die 4x50m Freistil der Konkurrenz auch Altersklassenübergreifend keine Chance. Davon angespornt sprangen die beiden AK20- Damen Jannika Volk und Jule Radeck über 200m Freistil ins Becken. Für Volk war es der erste Einzel-Wettkampf und dementsprechend aufgeregt zeigte sie sich vor ihrem Start. Im Wasser jedoch schien diese Nervosität verflogen zu sein, denn sie beendete das Rennen mit einem für sie beachtlichen sechsten Platz. Ihre Teamkollegin Radeck hing sich 150m an die Konkurrentin aus Unna auf der Nebenbahn um diese dann auf den letzten 50m noch hinter sich zu lassen und sich den NRW-Titel in der AK20 zu sichern.

Auch männliche Starts gab es am ersten Wettkampftag anzusehen. So sprang Jan Mielke, der gleichzeitig auch noch Trainer der Masters ist, ebenfalls über die 200m Freistil ins Wasser wo er sich im Zielsprint seinem Konkurrenten aus Wiehl geschlagen geben musste uns somit den Vize-Titel sein Eigen nennen durfte. Einen weiteren zweiten Platz erzielte Marco Finger über die 100m Schmetterling, wo er sich um 5 Sekunden gegenüber seiner Bestzeit steigerte.

Am zweiten Wettkampftag traten insgesamt sieben Masterschwimmer des STB an. Den Anfang machten die 200m-Lagenschwimmer, bei denen sich Anja Rosenträger und Karlis Krumins jeweils in ihrer Altersklasse den NRW-Titel sicherten währen sich Jan Mielke trotz persönlicher Bestzeit wieder mit Rang zwei begnügen musste. Über die 50m Freistil zeigten danach wieder Anja Rosenträger und außerdem Frauke Steffen und Natalie Marsollek ihr Können. Rosenträger hielt die Konkurrenz erneut auf Abstand und sicherte sich so ihren zweiten Meistertitel, während Steffen und Marsollek in ihrer stark besetzten Altersklassen Rang 4 bzw. 7 belegten. Über die darauffolgenden 100m Freistil gingen erneut Radeck, Marsollek, Finger und Mielke an den Start, die sich fast alle mit einer neuen Bestzeit auf Rang zwei (Radeck), sechs (Marsollek) vier (Finger) und drei (Mielke) platzieren konnten. Ihren dritten Meistertitel konnte sich Rosenträger dann auf ihrer Paradestrecke, den 50m Schmetterling, erschwimmen, über welche Steffen wieder den undankbaren 4. Platz belegte.

Die letzten Einzelrennen des Tages, 100m Brust, bestritten dann Marsollek, Krumins und Mielke. Dort konnten sie sich drei weitere Meistertitel erkämpfen, außerdem gab es ein packendes STB-Duell zwischen Krumins und Mielke zu bestaunen. Das Highlight an Tag zwei waren aber sicherlich die beiden 4x50m Damen Staffeln. Über die 4x50m Lagen mussten sich die STB-Damen zwar noch knapp der Staffel aus Übach-Palenberg geschlagen geben, jedoch demonstrierten sie dann in der 4x50 Freistil Staffel Dominanz und schwammen der Konkurrenz davon. Insgesamt elf Meistertitel bei 25 Starts sprechen eine deutliche Sprache, mit den STB-Masters ist in jedem Fall zu rechnen.