< Viele Medaillenplätze in Paderborn
07.05.2018 09:21 Alter: 100 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Tim Ostmeier

Berlin ist immer wieder eine Reise wert


Die Schwimmhalle in Berlin Schöneberg / Die Aktiven vor dem Hallenbad / Das haben die Trainer nach dem Rennen zu sagen / Wir haben uns gern / Startvorbereitung mal anders / Der perfekte Start / Bei 25 Grad ein Eis genießen / Die Aktiven vor dem Reichstag

Während sich am letzten Aprilwochenende viele Läufer im Teutoburger Wald tummelten, machten sich 23 Kinder und Jugendliche mit ihren Trainern auf nach Berlin zum 23. Internationalen Schwimm Meeting der SG Steglitz.

Zwischen dem STB und der SG Steglitz besteht schon seit vielen Jahren ein sehr gutes Vereinsverhältnis, sodass auch in diesem Jahr, dank vorbildlicher Organisation beider Schwimmvereine, die 3 tägige Reise in die Hauptstadt als Riesenerlebnis für alle Aktiven und Trainer in Erinnerung bleiben wird. Wettkämpfe mit Übernachtung gehören im Schwimmausbildungskonzept des STB  zum festen Bestandteil. Es ist für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren ein wichtiger Baustein an gewonnener Erfahrung, dass sie an einem Übernachtungswettkampf weit außerhalb der Elternzone in Bielefeld teil-nehmen und sich auf eine etwas andere Art und Weise voll und ganz auf ihre Rennen im Wasser konzertieren können. Denn, und das ist das Besondere an der Fahrt nach Berlin, alle Kinder weilen die 3 Tage in Gastfamilien. Schon Wochen vorher fieberten alle Kinder mit großer Spannung ihren zugelosten Familien entgegen. Am Freitag war es dann endlich soweit. Mit dem Zug fuhren wir nachmittags ganz entspannt zum Berliner Ortsteil Lichterfelde Ost. Dort angekommen wurden alle Kinder in ihre Gastfamilien verteilt. Damit auch die Jüngsten ohne Angst dieses Erlebnis miterleben konnten, sind viele Kinder mit ihren Freunden zusammen in einer Familie untergebracht worden. Schon im Vorfeld haben wir uns ein spannendes Programm für das Wochenende überlegt, welches den Kindern nicht nur Wettkampfsport sondern auch Hauptstadtflair bot. Die Gasteltern chauffierten jeweils Samstag und Sonntag alle Kinder pünktlich zum Einschwimmen zur Schwimmhalle am Sachsendamm in Berlin Schöneberg. Dass der Aufenthalt in der Gastfamilie super funktioniert, zeigten u.a. unsere Jungs: „Heute Morgen gab es leckeres Rührei zum Früh-stück. Ich bin topfit!“

Für großes Erstaunen sorgte mit Sicherheit die große Schwimmhalle, ausgestattet mit 50m Bahn und Tribüne. Zwei wesentliche Wettkampfbedingungen die es in unserer Heimstadt Bielefeld, zu unserem Unmut, leider nicht gibt. Die Schöneberger Schwimmhalle bot den Aktiven auch historisch gesehen etwas Neues: In dem schnellen Wasser schwamm Mark Spitz (USA) 1967 zwei Weltrekorde im Delfinschwimmen. Unsere Ergebnisse standen dem Weltrekord zwar nach, dennoch erzielten alle Aktiven haufenweise Bestzeiten auf der 50m Bahn. Ge-krönt wurde das tolle Teamergebnis von 8 OWL Qualifikationen und einer Finalteilnahme des Trainers.

Bekannterweise hat Berlin nicht nur große Schwimmhallen zu bieten, sondern auch schöne Plätze fürs Auge. Deshalb folgte am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein eine Schiffsfahrt auf der Spree durch die City. Neben Brandenburger Tor, Reichstag, Fernsehturm, Dunkin’ Donuts und ausgiebigen S-Bahn Fahrten durfte eine Shopping Tour durchs Alexa Kaufhaus nicht fehlen. Die Eltern der SG Steglitz organsierten ein reichhaltiges Grill- und Salatbuffet am Abend, so dass alle Aktiven ihren leeren Energiespeicher wieder aufladen konnten. Dazu gab es die Möglichkeit toller Musik zu lauschen, Spiele zu spielen und miteinander zu quatschen. Mit zufriedenen Gesichtern fuhren wir am Sonntagnachmittag zurück nach Bielefeld. Auf der Rückfahrt wurden sich noch viele lustige Geschichten vom Wochenende erzählt und sich über verrückte Fotos schlappgelacht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der SG Steglitz für ein tolles, unvergessliches und sportliches Wochenende in Berlin und hoffen, dass die Berliner Kinder im September ihre neuen Freunde aus Bielefeld besuchen kommen und an unserem Heimwettkampf, dem Quirkendörper Cup, teilnehmen.