< Leistungsmannschaften des STB bestehen Ausdauertest
26.03.2019 21:04 Alter: 90 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Louisa Schlüer

Eichwald qualifiziert sich erstmals für die Landesmeisterschaften


Philipp Eichwald nach seinem Erfolg und eine mixed Staffel

Am vergangenen Wochenende bestritt die zweite Mannschaft den ersten Langbahnwettkampf dieser Saison, und sammelte viele neue Bestzeiten und Qualifikationen für die Bezirks- und Landesebene.

Allen voran sicherte sich Philipp Eichwald (16 Jahre) erstmals die Teilnahme an den NRW Meisterschaften im Mai und schwamm über die 50m Brust mit 34,50 deutlich unter die Norm. Dank seines Trainingseifers und stetiger Verbesserung der Technik, arbeitete er sich in den letzten Monaten immer näher an die Pflichtzeit heran und blickt dem Start nun zuversichtlich entgegen. Des Weiteren zeigte er souveräne Rennen über die 50m Freistil und 200m Brust und schlug in neuen Bestzeiten von 28,25 und 2:59,05 an.

Leider noch nicht auf Landes-, aber dafür für die Bezirksebene qualifizierten sich Maya Sohrmann (14 Jahre) und Brit Olderdißen (15 Jahre). Während Sohrmann sich nach einem guten Rennen über die 200m Rücken, mit verbesserter Druckphase und einer Bestzeit von 2:58,57 qualifizierte, schaffte es Olderdißen, nachdem sie sich, auf der Kurzbahn im Winter, schon über die 50m Brust qualifizierte, sich jetzt auch über die doppelte Distanz zu verbessern und mit 1:32,23 unter die Norm zu kommen. Für ihre kleine Schwester Liv Olderdißen (13 Jahre) reichte es bei diesem Wettkampf leider noch nicht ganz für die Norm, allerdings ist auch sie deutliche Bestzeiten geschwommen. Die 100m Brust beendete sie mit gutem Beinschlag in 1:42,57 und die 100m Kraul, dank intensivem Training an ihrer Druckphase in 1:20,34.

Auch Arik Dietrich (13 Jahre) und Lucy Kurzendörfer (12 Jahre) gingen am Wochenende an den Start und sicherten sich neue Bestzeiten. Dietrich zeigte ein Starkes Rennen über die 200m Freistil und beendete diese in 2:50,05. Kurzendörfer überzeugte mit ihrer Vielfältigkeit über die 200m Lagen und schlug in einer Zeit von 3:42,72 an. Die Ältesten des Teams, Alexander Taschner (15 Jahre) und Luca Terstesse (18 Jahre), zeigten ebenfalls gute Leistungen. Taschner sicherte sich die OWL- Teilnahme über die 100m Rücken und Terstesse schwimmt nach langer Verletzungspause wieder an ihre Bestzeiten heran.

Das Trainerteam blickt den kommenden Wettkämpfen zuversichtlich entgegen und freut sich auf Weitere Qualifikationen.