< Sichtung Team-Zukunft im Ishara
10.07.2019 10:14 Alter: 149 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Jule Radeck

Saisonabschluss mit Wettkampfhöhepunkt


Die beiden Staffeln in Wuppertal

Mit fünf Sportlern reiste das STB am vergangenen Wochenende zu den offenen NRW Meisterschaften nach Wuppertal. Trotz des späten Saisonzeitpunkts der Meisterschaften können sich die Ergebnisse der Aktiven sehen lassen.

Anna-Lena Brüning hatte in der Saison 2018/19 die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften über sechs Strecken ihrer Hauptlagen Rücken und Kraul erreicht. Die 19-Jährige entschied sich jedoch, ihren Fokus auf nur vier Einzelstarts zu legen. Diese Entscheidung wurde mit drei Top Ten Platzierungen über 50 Meter Freistil (Platz 10), 50 Meter Rücken (Platz 9) und 100 Meter Rücken (Platz 8) belohnt. Gleichzeitig stellte Anna-Lena über die beiden 50 Meter Sprintstrecken neue STB Altersklassenrekorde auf. Eine weitere Bestzeit gab es durch Jule Radeck zu verzeichnen. Eigentlich auf den längeren Strecken Zuhause, ging sie in Wuppertal über die 200 Meter Freistil an den Start und beendete das Rennen nach 2:17,38 Minuten.

Jannik Purschke und Schmetterlingspezialist Tobias Huhn traten in Wuppertal zu weiteren Einzelstarts an. Zusammen mit Anna-Lena und Jule starteten beide am Samstag auch über die 4x200 Meter Freistil mixed, wo das Team den achten Platz belegte. In der Aufstellung Anna-Lena, Jannik, Tobias und Katharina Storz folgte tags darauf dieselbe Platzierung in der gemischten 4x100 Meter Lagen Staffel. Besonders stark zeigten sich hier Jannik, der über die Bruststrecke eine neue Bestzeit aufstellte, und Katharina über die abschließende Kraulstrecke. Nach den NRW Meisterschaften geht es für die Sportler des STB nun in die wohlverdiente Sommerpause.