< Zweite Mannschaft mit herausragendem Saisonstart
21.10.2019 11:58 Alter: 33 days
Kategorie: Schwimmen, Schwimmteam (STB)
Von: Carolin Duda

Das Training fruchtet

2. Mannschaft kehrt zufrieden aus Gladbeck zurück


Die fröhlichen Aktiven in Gladbeck

Angestachelt durch diese positive Atmosphäre konnte Polly Struck (Jg. 07) durchweg überzeugen. Jedes ihrer Rennen absolvierte sie mit einer tollen neuen Bestzeit, wobei besonders die 100 und 200 m Brust in 1:27,96 min und 3:11,74 min eine außergewöhnlich gute Steigerung darstellten. Brit Olderdißen (Jg. 04) mausert sich durch ihren Trainingsfleiß zu einer der besten Brustschwimmerinnen in ihrem Jahrgang in Ostwestfalen-Lippe. Zum einen gelang ihr erstmalig der Sprung unter die 40 Sekunden bei 50 m Brust, zum anderen konnte sie ihre erst zwei Wochen alte Bestzeit über 200 m Brust um fast sechs Sekunden auf 3:03,00 min erneut pulverisieren. Das Trainingstrio des Jahrgangs 2006 um Patrick Korell, Colin Laube und Sebastian Laubenstein hatte viele Lichtblicke im Gladbecker Wasser aufzuweisen. Während Patrick die 100 m Rücken in 1:20,27 min absolvierte, welches eine Steigerung von acht Sekunden innerhalb von wenigen Monaten bedeutete, konnte Colin Laube seine Vielseitigkeit im Wasser beweisen. Seine Zeit über 100 m Lagen in 1:19,97 min sind ein Beweis dafür, dass ein Schwimmer jede Lage beherrschen kann. Das ein ausgewogenes Training sowohl förderlich ist für Ausdauer als auch für Sprintfähigkeit zeigt sich bei Sebastian Laubenstein. Seine zwei Wochen alte Bestzeit über 50 m Freistil konnte er erneut auf sehr gute 29,27 sec steigern. Liv Olderdißen sammelt mittlerweile Qualifikationszeiten für die Bezirksmeisterschaften am laufenden Band. Ein Indiz dafür sind ihre hervorragenden Bestzeiten über 100 m Freistil in 1:14,03 min und auch über 200 m Brust in 3:17,39 min. Die vielseitige Aileen Bökenbrink (Jg. 07) konnte ihre Ausgeglichenheit von kurz bis lang und über alle Schwimmarten verteilt beweisen. Zum einen schwamm sie über 50 m Schmetterling gute 39,56 sec, zum anderen schwamm sie über 200 m Brust in 3:22,73 min sechs Sekunden schneller als je zuvor. Obwohl Vanina Müller von einer Klassenfahrt geschwächt war, war jeder ihrer Starts eine neue Bestzeit. Über ihre Paradeschwimmart Freistil konnte sie in 2:45,38 min erneut glänzen und weiterhin erschwamm sie sich zu ihrer eigenen Überraschung über 200 m Rücken locker das Ticket für die Bezirksmeisterschaften. Trainingskollegin Malina Harbig (Jg. 07) stand Vanina in nichts nach. Auch sie erzielte bei jedem Start eine neue Bestzeit. Positiv in Erscheinung trat sie auf den 50 m Brust durch neue Sprintfertigkeiten in 42,81 sec. Auf einem guten Weg sich für die OWL- Meisterschaften zu qualifizieren befindet sich Lisa Schwarz (Jg. 07). Über die 100 m Freistil zeigte sie eine sehr ansprechende Leistung, die ihr sicherlich beim nächsten Mal das erhoffte Ticket sichern wird. Obwohl Hendrik Sonneck (Jg. 05) noch großes Potenzial im Bereich der Wendenausführung liegen lässt, konnte er sich innerhalb von zwei Wochen um fünf Sekunden über 200 m Freistil auf 2:36,83 min steigern, welches eine deutliche Bestzeit ist.